Was ist zu tun, wenn die Powerbank nicht geladen wird?

Hey Leute, habt ihr schon mal das Problem gehabt, dass eure Powerbank nicht mit euren Smartphones funktioniert? Ich auch, und das ist wirklich ärgerlich und frustrierend, vor allem, wenn eure Smartphones in Not sind.

Deshalb werde ich euch heute einige Vorschläge machen, wie ihr das Problem lösen könnt.

Situationen:

Erstens, überprüfen Sie die Powerbank, ob in abnormalen Temperaturen gehalten werden. Wenn ja, könnte sie „gekocht“ sein.

Zweitens, wenn sie unsachgemäß schnell entladen wurde, könnte sie kaputt sein.

Wenn Sie es in heißer Umgebungstemperatur aufladen, wäre das der Grund für das Nichtaufladen.

Wenn obige Situation auf Ihrer Powerbank passiert ist, folgen Sie bitte die folgenden Punkte.

Was ist zu tun, wenn die Powerbank nicht geladen wird

1: Versuchen Sie, die Powerbank an die Stromversorgung Ihres Telefons anzuschließen, während der Akku des Telefons erschöpft ist, werden Sie sehen, ob die Powerbank Strom ausgibt.

2: Versuchen Sie, die Powerbank an einem kühlen Ort während der Nacht aufzuladen, indem Sie sie an ein USB-Netzteil guter Qualität anschließen, das in die Steckdose passt.

Während des richtigen Aufladens sollte das Netzteil warm sein (unabhängig von der LED-Aktivität), lassen Sie es einfach mindestens 8 Stunden lang stehen. Am Ende sollte das Netzteil nicht mehr so heiß sein.

3: Das Wichtigste ist, dass Sie keine billigen Netzteile verwenden, um Ihre Powerbank aufzuladen.

Wenn Sie die oben genannten Punkte bereits ausprobiert haben, können Sie die Powerbank auch über eine andere Steckdose aufladen. Wenn es immer noch nicht funktioniert. Es wäre 2 Dinge passiert. Die Platine, die die LED-Leuchten verbindet könnte tot sein oder jemand bekam Fehlfunktion oder Ihre Powerbank ist dis-funktional und es könnte etwas auf der Platine oder von extensiven Gebrauch gebrochen haben.

Behebung des langsamen Starts von Windows 10

Wenn das Hochfahren von Windows eine Ewigkeit dauert, haben Sie ein Problem, denn es sollte nicht so sein. Die gute Nachricht ist, dass diese Methoden das Problem beheben können.

Je länger Sie Ihren PC oder Laptop benutzen, desto langsamer wird er, da immer mehr Programme installiert werden und sich die Festplatte mit Dateien füllt. In den meisten Fällen müssen Sie Windows nicht neu installieren, denn mit einem der folgenden Tipps sollte Ihr Computer schnell wieder hochfahren.

Methode 1. Verhindern Sie, dass all diese Anwendungen beim Start geladen werden

Wenn Sie neue Anwendungen installieren, fügen sich viele von ihnen der Autostart-Liste hinzu, was bedeutet, dass Windows sie oder zumindest einen Teil von ihnen bei jedem Neustart starten muss.

Einige dieser Anwendungen müssen in dieser Liste enthalten sein, insbesondere Dienste wie OneDrive, Google Drive oder Antivirenpakete. Das ist praktisch und für einige Anwendungen sogar unerlässlich.

Glücklicherweise ist es recht einfach, das Laden dieser Apps zu verhindern. Drücken Sie die Tastenkombination STRG+SHIFT +ESC und der Task-Manager wird angezeigt.

Wenn Sie ihn zum ersten Mal verwenden, müssen Sie unten im Fenster auf die Option „Weitere Details“ klicken. Nun sollten Sie eine Liste aller Programme sehen, die auf Ihrem System laufen.

Wählen Sie die Registerkarte „Start“ und Sie können nun alle Apps deaktivieren, auf die Sie beim ersten Einschalten Ihres PCs verzichten können. Eine ausführlichere Erklärung, wie das funktioniert, finden Sie in unserer Anleitung zum Ändern der Startprogramme von Windows 10.

Denken Sie daran, dass Sie die Programme nicht von Ihrem PC entfernen. Sie können sie weiterhin verwenden, aber sie werden nicht mehr automatisch gestartet. Und es lohnt sich wahrscheinlich nur, diejenigen zu deaktivieren, die eine hohe oder mittlere Auswirkung haben. Deaktivieren Sie sie, indem Sie nacheinander mit der rechten Maustaste auf jedes einzelne Programm klicken und Deaktivieren wählen.

Als Anhaltspunkt können Sie in der Regel „Updater“- oder „Hilfsprogramme“ deaktivieren. Das zugehörige Programm wird dann allerdings nicht automatisch aktualisiert, so dass Sie manuell nach Updates suchen müssen. Wie bereits erwähnt, werden diese Programme hauptsächlich aus Gründen der Bequemlichkeit ausgeführt.

Wenn Sie etwas deaktivieren und eine wichtige Funktion nicht mehr funktioniert, aktivieren Sie die Anwendung einfach wieder im Task-Manager.

Wir empfehlen, einen Neustart durchzuführen, bei dem alle Startprogramme deaktiviert werden. Sie müssen auch die Programme stoppen, die nicht im Task-Manager angezeigt werden. Drücken Sie dazu die Tastenkombination WIN+R, geben Sie msconfig in das angezeigte Feld ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Klicken Sie auf die Registerkarte Dienste, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Alle Microsoft-Dienste ausblenden“ und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Alle deaktivieren:

Klicken Sie auf OK und Sie werden gefragt, ob Sie jetzt oder später neu starten möchten. Wenn Sie bereits alles im Task-Manager deaktiviert haben, können Sie jetzt neu starten. Und hoffentlich startet Ihr Computer in einer akzeptablen Zeit. Leider erfahren Sie dadurch nicht, welcher Dienst oder welche Anwendung das Problem verursacht hat. Sie müssen also einen Dienst nach dem anderen wieder aktivieren, um herauszufinden, welcher der Verursacher ist. Aber in der Zwischenzeit müssen Sie wenigstens nicht bei jedem Windows-Start 10 Minuten warten.

Methode 2. Aktualisieren, aktualisieren, aktualisieren

Manchmal kann ein fehlerhafter Treiber oder ein Fehler in einem Update dazu führen, dass Windows-Systeme langsamer werden. Daher sollten Sie sicherstellen, dass Windows, Treiber und Programme auf dem neuesten Stand sind.

Um nach verfügbaren Windows-Updates zu suchen, drücken Sie die Windows-Taste+I und wählen Sie dann Update & Sicherheit. Hier sehen Sie eine Option, mit der Sie entweder nach Updates suchen oder verfügbare Updates installieren können.

Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob sich die Situation verbessert hat.

Bei Treibern kann es sich lohnen, ein Programm zur Treiberaktualisierung zu installieren, das Ihnen die Arbeit abnimmt. Andernfalls müssen Sie Ihre gesamte Hardware manuell überprüfen, vom Drucker über die Grafikkarte bis hin zu anderer Hardware, die an Ihren PC angeschlossen ist.

Methode 3. Prüfen Sie auf Malware und Viren

Ein weiterer Grund für das langsame Booten könnte Malware sein, die eine regelmäßige Ursache für Leistungseinbußen in Windows ist. Daher sollten Sie Ihren PC regelmäßig einem Gesundheitscheck unterziehen.

Verwenden Sie entweder die Antivirensoftware, die bereits auf Ihrem PC installiert ist, oder, wenn Sie den Windows Defender verwenden, drücken Sie die Tastenkombination Windows+I, wählen Sie Update & Sicherheit und klicken Sie dann in der linken Spalte auf den Abschnitt Windows Defender.

In dem daraufhin angezeigten Fenster sehen Sie, dass die oberste Option Windows Defender öffnen lautet. Klicken Sie auf diese Option, wählen Sie im Abschnitt Scan-Optionen die Option Vollständig und klicken Sie auf Jetzt scannen.

Der Vorgang dauert eine ganze Weile, daher ist es am besten, den Scan vor dem Schlafengehen zu starten und ihn über Nacht laufen zu lassen. Wenn Sie ein anderes Sicherheitspaket verwenden, müssen Sie es starten und nach ähnlichen Optionen suchen.

Wenn der Scan abgeschlossen ist, wissen Sie, ob Ihr System gefährdet ist oder nicht. Ist dies der Fall, führen Sie die von der Software empfohlenen Korrekturen durch. Wenn nicht, müssen Sie zu drastischeren Maßnahmen greifen.

6 Billionen US-Dollar an Einzelhandelsgeldern werden voraussichtlich Bitcoin und Aktien überfluten

Privatanleger haben laut Tom Lee von Fundstrat in den letzten zehn Jahren Anleihen angehäuft.

Anfang dieses Monats behauptete er, 94% der Privatanleger seien in Anleihen investiert worden. Von den geschätzten Zuflüssen von Privatkundenfonds in Höhe von 3,1 Billionen US-Dollar seit 2008 gingen nur 183 Milliarden US-Dollar oder 6% an die Börse, sagte er .

Das oben Gesagte wird geschätzt, nachdem das Research-Unternehmen einige Daten zusammengestellt hat. Lee hat kürzlich in einem Interview erklärt, dass es jetzt mehr als 6 Billionen US-Dollar an Geldern gibt, die in diesem Jahrzehnt aus Anleihen in Aktien fließen werden.

In diesem Jahr verzeichneten insbesondere Anleihen enorme Zuflüsse und brachen im Sommer Rekorde. In nur einer Woche flossen 22,5 Milliarden US-Dollar in US-Rentenfonds .

Anleihenzuflüsse in den letzten fünf Jahren

Wir können für einen Großteil des Jahres 2020 einen enormen Sprung in Anleihen sehen, und insgesamt haben Immediate Edge seit Januar 2016 erheblich zugenommen.

„Die Anleger haben Aktien seit 2017 in einem beschleunigten Tempo liquidiert“, sagte Lee, aber vieles davon scheint sich zu ändern.

Insbesondere Aktien haben seit November erhebliche Investitionen angezogen. Ein Rekordwert von 81 Milliarden US-Dollar wurde für den Monat in Aktien investiert, was eine Gesamtsumme für das Jahr von 196 Milliarden US-Dollar ergibt.

Bonds hingegen sah Zuflüsse von nur noch für einen $ 17 Milliarden im November erheblichen insgesamt $ 192 Milliarden.

Eigenkapitalzuflüsse seit den 90er Jahren

Die Hoffnung auf eine rasche Erholung aufgrund der Einführung von Impfstoffen sorgt an der Börse für Aufruhr, da insbesondere Privatanleger die ihrer Meinung nach unterbewerteten Aktien für den Einzelhandel wie Kinos oder den Spieleladen aufkaufen.

Letzteres wurde in gewisser Weise in eine Erzählung verwandelt, die das Risiko birgt, den Wald für den Baum in einer Atmosphäre erheblicher Täuschung zu verlieren, wenn es um GME geht, aber es ist ein sehr bombastischer kleiner Teil einer weitaus größeren Geschichte, die sich zum Aufsteigen verdichtet Optimismus für eine wirtschaftliche Erholung.

Darüber hinaus tendieren insbesondere die Millennials dazu, Investitionen lieber selbst abzuwickeln, als sie in einen Index oder einen Fonds zu investieren.

Dies liegt zum Teil daran, dass Indizes beschuldigt wurden, zu mächtig und fast monopolistisch zu sein, sodass ein Swing nur eine Frage der Zeit war.

Da viele dieser Anleihen von Fondsmanagern im Auftrag ihrer Privatkunden getätigt werden, könnte es bei einem verbesserten Zugang zum Aktienmarkt zu einem Trend kommen, bei dem der Einzelhandel diese Anlagen immer mehr selbst in die Hand nimmt, um nach Renditen zu suchen, die zumindest seitdem Der November war in Bitcoin und Eigenkapital.

Dieser Generationswechsel von Aktien und Investitionen im Allgemeinen zu etwas für Finanziers oder Reiche zu etwas für alle, selbst für den 1000-Dollar-Mann, wird eine immer größere Form annehmen, zumal die Boomer voraussichtlich 68 Billionen Dollar weitergeben werden – die jetzt Omas sind – zu den Millennials, die in ihrer besten Zeit sind.

Strategowie JPMorgan: Zatwierdzenie kryptograficzne ETF kanibalizowałoby cenę Bitcoina

Cena Bitcoin’a byłaby poważnym zagrożeniem w przypadku zatwierdzenia ETF.

To według zespołu analityków z JPMorgan Chase. Analitycy, na czele z jednym Nikolaosem Panigirtzoglou, opracowali i wydali raport po zbadaniu możliwych skutków ETF głównie w oparciu o dużą pamięć podręczną BTC posiadaną przez takie podmioty jak Grayscale i co by się z nią stało. JPMorgan Chase, będąc dużym bankiem, był wcześniej antykryptograficzny, ale od tego czasu przyszedł nawet ogłosić plany stworzenia własnego, wewnętrznego tokena kryptograficznego.

Warto zauważyć, że Grayscale, ze swoim dużym funduszem powierniczym Bitcoin, ustanowił pewien rodzaj monopolu na rynku funduszy instytucjonalnych skoncentrowanych na kryptońskim rynku. Równie godne uwagi jest to, że wielu dużych inwestorów zdecydowało się zainwestować w te fundusze ze względu na brak skutecznego kryptofunduszu ETF, który zapewniłby bezpieczeństwo ich inwestycji. To by się zmieniło, gdyby ETF został zatwierdzony i rozpoczął działalność.

Odpływ BTC z Grayscale

Po pierwsze, analitycy zauważają, że nastąpiłby znaczny odpływ kryptosów, głównie Bitcoin, z Grayscale, jak również innych funduszy do struktury rynku ETF, a to negatywnie wpłynęłoby na jego cenę, ponieważ Grayscale straciłoby względny monopol, który wspierał wartość premii Bitcoin i przychylność dużych inwestorów. Jednakże skutki te byłyby krótkoterminowe.

Jak zawsze miało to miejsce, duży dumping kryptoński lub wyjście pieniędzy z danego skoncentrowanego rynku powoduje efekty falowania, które wpływają na cenę. W związku z tym słuszne jest stwierdzenie, że odpływ funduszy inwestycyjnych z Grayscale wpłynąłby na cenę Bitcoina, ale katastrofalne wydarzenie zostałoby ostatecznie zażegnane, ponieważ ETF w równym stopniu doświadczyłby napływu funduszy, a następnie ustabilizowałby rynek na swoim końcu. Analitycy doszli do wniosku, że choć ETF wpakowałby Bitcoina w kłopoty na jakiś czas, to w dłuższej perspektywie zagrałby na korzyść kryptońskiej firmy.

Zatwierdzenie ETF Prawdopodobnie

Ostatnio wiele osób wyraziło optymizm, że nowa administracja w USA może znaleźć powód do zatwierdzenia Bitcoin ETF. W rzeczywistości, niektórzy zwolennicy ETF, jak VanEck Associates Corp, który wycofał poprzedni wniosek, teraz uzupełniają swoje propozycje.

Grayscale Investments‘ bitcoin trust premium on shares falls from 38% to 3%

The price premium on Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) shares fell from 38% to values below 3% during the month.

The premium shows the difference in the value of the asset on Ethereum Code the open market and in the fund.

Dynamics of the price premium on GBTC. Data: The Block.

Such a significant decline in the index could indicate that investors are selling shares after the end of the freeze period.

GBTC assets are traded on the OTC markets. Accredited investors can buy these securities based on the net asset value of the fund. The shares can only be sold on the secondary market six months after purchase, as required by the Securities and Exchange Commission (SEC).

According to the latest data, the total value of crypto-assets managed by Grayscale Investments is $24.2bn.

01/22/21 UPDATE: Net Assets Under Management, Holdings per Share, and Market Price per Share for our Investment Products.

Total AUM: $24.2 billion$BTC $BCH $ETH $ETC $ZEN $LTC $XLM $ZEC pic.twitter.com/YHQJL8Ftru

– Grayscale (@Grayscale) January 22, 2021

Bitcoin trust accounts for the lion’s share of assets at $20.1 billion (83%). The Ethereum-based investment product is also popular among investors at $3.39bn (14%).

Grayscale Bitcoin Trust’s asset growth last year (thousands of BTC). Data: grayscale.co, ForkLog analyst report 2020.

As a reminder, Grayscale Investments increased its bitcoin trust assets by a record $1.2bn in the last week. The company acquired 16,244 BTC in just one day (January 18).

Bitcoin-Preisanalyse: BTC könnte Rallye über 28,5.000 USD verlängern

Auf dem 4-Stunden-Chart des BTC / USD-Paares (Daten-Feed von Coinbase) bildet sich eine wichtige bullische Trendlinie mit einer Unterstützung in der Nähe von 27.150 USD.

Das Paar dürfte weiter steigen, wenn es die Widerstandsniveaus von 28.350 USD und 28.500 USD erreicht.

Der Bitcoin-Preis gewinnt derzeit gegenüber dem US-Dollar über 27.500 USD an Dynamik. BTC könnte weiter über 28.350 USD steigen, solange es über 27.000 USD liegt.

Bitcoin-Preisanalyse

Vor kurzem verzeichnete der Bitcoin-Preis eine geringfügige Abwärtskorrektur gegenüber dem Hoch von 28.350 USD gegenüber dem US-Dollar. BTC handelte unter den Niveaus von 27.500 USD und 27.000 USD. Es blieb jedoch gut geboten über dem Niveau von 26.000 USD und dem einfachen gleitenden Durchschnitt von 55 (4 Stunden).

Eine neue Unterstützungsbasis wurde in der Nähe der Niveaus von 26.000 USD und 25.850 USD gebildet. Das jüngste Tief lag bei 26.166 USD, bevor der Preis höher stieg. Es hat die Widerstandsniveaus von 27.000 USD und 27.500 USD durchbrochen.

Der Preis löschte sogar den Widerstand von 28.000 USD, kämpfte jedoch erneut darum, die Widerstandszone von 28.350 USD zu überwinden. Ein Hoch wird in der Nähe von 28.224 USD gebildet und der Preis korrigiert derzeit niedriger. Es wurde bereits das Niveau von 27.800 USD und das Fib-Retracement-Niveau von 23,6% des jüngsten Aufwärtstrends vom Tief von 26.166 USD auf das Hoch von 28.224 USD getestet.

Auf der anderen Seite gibt es eine starke Unterstützung in der Nähe des Niveaus von 27.150 USD. Auf dem 4-Stunden-Chart des BTC / USD-Paares bildet sich auch eine wichtige zinsbullische Trendlinie mit einer Unterstützung in der Nähe von 27.150 USD.

Die Trendlinie liegt nahe am 50% -Fib-Retracement-Niveau der jüngsten Aufwärtsbewegung vom Tief von 26.166 USD auf das Hoch von 28.224 USD.

Weitere Verluste könnten den Preis in Richtung der Unterstützungszone von 26.000 USD zurückführen

Auf der Oberseite sind die Niveaus von 28.000 USD und 28.350 USD wichtige Hürden. Ein erfolgreicher Abschluss über dem Niveau von 28.000 USD mit einem Follow-up-Schritt über dem Niveau von 28.350 USD könnte die Türen für einen Anstieg in Richtung des Niveaus von 30.000 USD öffnen.

Wenn man sich das Diagramm ansieht, handelt der Bitcoin-Preis deutlich über 27.000 USD und dem einfachen gleitenden Durchschnitt von 55 (4 Stunden). Insgesamt dürfte der Preis weiter steigen, wenn er die Widerstandsniveaus von 28.000 USD und 28.350 USD erreicht.

IOTA founder defeated, declares expulsion, shoots against German „co-founder“

IOTA founder David Sønstebø reveals the background behind his expulsion and shoots Dominik Schiener.

In a new blog entry , IOTA founder David Sønstebø spoke for the first time about his expulsion from the IOTA Foundation

At the same time, he removes all concerns about his health and state of mind, and affirms that the IOTA Foundation „is not broke“.

As Cointelegraph had previously reported , the IOTA Foundation announced the unanimous expulsion of Sønstebø on December 11th. He is one of the founders of IOTA, who has been one of the co-chairs of the associated foundation since 2017.

With his blog entry, Sønstebø now wants to explain his point of view, because he feels the IOTA press release on the separation as „poorly worded, hasty and downright unprofessional“. Accordingly, it would „leave plenty of scope for wild speculation“.

The founder clarifies that while there has been a disagreement between himself and the Foundation, he vehemently contradicts the claim that his interests „conflicted with the interests of the organization.“ He therefore describes such a representation as „grossly false, dubious and slanderous“ of his person.

Rather, the differences of opinion between him and the Foundation „prepared the ground for the subsequent drama“. According to Sønstebø, these differences of opinion include, among other things, that he had spoken out in favor of installing a managing director (CEO) in order to promote the professionalization of the organization, which was rejected by the board of the IOTA Foundation.

In addition, the Foundation would have incorporated many smaller project areas that should actually be outsourced in order to build up the independence of the IOTA ecosystem. This was followed by a dispute about the Foundation’s finances, because after the board of directors neglected this, several project areas were declared to be the foundation’s territory in order to ensure its own raison d’etre and profitability. Sønstebø strictly rejected this capture, which should ultimately have been the reason for his expulsion.

Accordingly, he states:

„There you have it: these are my ‚different interests‘.“

The IOTA founder then addressed several board members, accusing the German board member Dominik Schiener of not having been involved in the founding of IOTA. Sønstebø only brought him in a year after the foundation stones were laid for the project. For this reason he asks Schiener not to call himself a “founder” in the future.

At the end of his blog post, Sønstebø announces that he will reveal more details about his future next year. Even if he is no longer part of the lead IOTA Foundation, he nonetheless wants to continue to participate in IOTA. So he closes with the words:

„This is not the period at the end of the last sentence, but a comma.“

Bitcoin Cash, Kosmos, Enjin Prijsanalyse: 21 december

De dominantie van Bitcoin System bleef stijgen en bedroeg op het moment van schrijven 67,13%. Terwijl sommige altcoins met een grote kap stagneerden, schoten andere op de hitlijsten.

Bitcoin Cash boekte sterke winsten in de afgelopen dagen en er was ook enige consolidatie rond de $374 te zien. Cosmos stuiterde van het $5-niveau en zou waarschijnlijk tegen het plafond botsen op $5,24, voordat er weer een afdaling werd gemaakt. Tot slot zag Enjin de verkoopdruk drastisch toenemen in de paar uur voor de perstijd.

Bitcoin Cash [BCH]

BCH steeg met 17% in de afgelopen 32 uur en schommelde van $313 tot $368. In feite leek het zowel de $327 als de $351 te ondersteunen.

Terwijl de RSI aantoonde dat BCH overbought was, kon BCH nog wat meer opwaarts zien op de grafieken. Zijn prijsactie, op het moment van schrijven, kon vergelijkbaar zijn met hoe het zich in februari gedroeg.

In februari schommelde het van $316 naar $399, trok het zich terug naar $374 voor een paar dagen, en sprong het verder om $505 te bereiken.

De $400 en $374 gebieden zijn de moeite waard om op BCH te letten, en $351 kon ook dienen als steun voor de stieren van de markt om stoom te verzamelen voor een andere beweging naar boven.

Kosmos [ATOM]

ATOM raakte het $5 niveau van ondersteuning en stuiterde. Op een gelijkaardige manier als zijn prijsactie eerder deze maand, kon de meest recente stuitering voor ATOM het zo hoog zien stijgen zoals $5.24, alvorens een andere golf van het verkopen van druk onder ogen te zien.

De Awesome Oscillator toonde het versterken van bearish momentum. De $5 en $4.8-niveaus waren de niveaus van steun aan de onderkant, terwijl $5.45 het volgende niveau van weerstand voorbij $5.24 zou zijn.

Enjin [ENJ]

ENJ verloor het $0.154-niveau aan de beren van de markt en het kon worden ingesteld om het opnieuw te testen als weerstand, voordat een andere daling van de prijs. Het volgende steunniveau lag op 0,143 dollar,

De MACD vormde een bearish crossover en dook naar nul. Deze toenemende kortetermijnbearisering ging hand in hand met een toename van het verkoopvolume in de afgelopen dagen.

Uiteindelijk vormde de OBV een reeks hogere dieptepunten in de loop van de maand december om een gezond inkoopvolume achter de ENJ te laten zien. De afgelopen twee dagen is de OBV echter naar beneden gegleden.

The digital Euro will not be available from the central bank, but via commercial banks

Discover in video Nathalie Janson’s prediction about the digital Euro. According to her, it will not be available directly via the European Central Bank but via commercial banks. The reflections presented in this prediction series also touch on other ideas of the macroeconomic order. We invite you to discuss each prediction made by sharing your opinion with us.

Review of the development of central bank digital currencies (MNBC)

Since the announcement of the Bitcoin Circuit project, central banks have been rushing to develop their own digital currencies. China is by far the most advanced with initial experiments such as the distribution of its digital yuan in a pilot city . But other countries are not left out. Many announcements have taken place in recent months, Australia, Sweden, Germany and France are developing projects. In early November 2020, the European Central Bank launched a public consultation on the digital Euro .

China, by rapidly developing its digital yuan, intends to take advantage of the first mover advantage. This would allow their digital currency to be rapidly internationalized.

In response, the Americans have also initiated a fundamental reflection on the possibility of a digital dollar.

Impact and dissemination of the digital Euro

According to Nathalie Janson, this digital Euro would be “both a competitor of cash and dematerialized means of payment linked to bank accounts such as credit cards, PayPal , Apple Pay, Lydia or even PayLib. The degree of competition will depend on the level of traceability of transactions with the possible possibility of having an offline / online version of the digital Euro. “

2 distribution models would exist:

The currency would be issued by the Central Bank and directly accessible by individuals. This will mean that individuals should have an account or wallet open with the Central Bank. The risk being that the public prefers “the digital version of the Euro at the expense of cash but above all at the expense of bank accounts. “

A digital currency still issued by the central bank and accessible through commercial banks
If the first solution were preferred, this would mean that individuals would have to have an account or wallet open with the Central Bank. The risk being that the public prefers “the digital version of the Euro at the expense of cash but above all at the expense of bank accounts. This could result in a drop in deposits in banks which would make it difficult to make loans available.

The second solution makes it possible to reduce the risk of the digital Euro being substituted for cash and other means of payment. And therefore to preserve banking stability.

OTA geht Partnerschaft mit Climate Action Company ein

OTA geht Partnerschaft mit Climate Action Company ein, um Nachhaltigkeitslösungen zu erproben

  • IOTA ist eine strategische Partnerschaft mit ClimateCHECK eingegangen.
  • Die beiden Unternehmen werden daran arbeiten, das IOTA-Protokoll zur Verbesserung der Dateneffizienz und -nutzung im Bereich der Klima-Nachhaltigkeit zu nutzen.
  • Das erste Produkt der Zusammenarbeit ist Digital MRV, das in einem 14-monatigen Pilotprogramm in Chile erprobt werden soll.

Das Treuhandprojekt gegenüber Crypto Revolt ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, das Standards für Transparenz aufbaut.

IOTA hat sich mit ClimateCHECK zusammengeschlossen, um dessen Protokoll für Lösungen zur Klima-Nachhaltigkeit umzusetzen. Die beiden Organisationen starten ein Pilotprogramm für das Flaggschiffprodukt DigitalMRV.

Die IOTA-Stiftung gab am 8. Dezember bekannt, dass sie eine strategische Partnerschaft mit dem klimafokussierten Technologieunternehmen ClimateCHECK eingegangen ist. Die beiden Unternehmen werden zusammenarbeiten, um Lösungen zur Bekämpfung des Klimawandels und zur Förderung der Nachhaltigkeit zu entwickeln.

Die Zusammenarbeit hat bereits zur Schaffung einer Lösung namens DigitalMRV geführt, die die Datenerfassung und -nutzung verbessert. MRV steht für Measurement, Reporting, and Verification (Messung, Berichterstattung und Verifizierung) und ist ein Prozess, der im Bereich Nachhaltigkeit und Klimawandel eingesetzt wird.

Der Ankündigung zufolge wird die Lösung den Prozess effizienter und die Daten besser nutzbar und kohärenter machen.

Die Zusammenarbeit wird mit einem 14-monatigen Pilotversuch von DigitalMRV an einer Deponiegaserfassungs- und -verwertungsanlage in Chile beginnen. Das Pilotprojekt wird zeigen, dass die Digitalisierung von MRV auf IOTA eine umfassende Verbesserung der nachhaltigen Forschung bewirken kann.

Die IOTA-Stiftung glaubt, dass dies die Wirksamkeit von DLTs für den Klimaschutz und nachhaltige Praktiken beweisen wird.

Die IOTA stellt fest, dass die Echtzeit-Verantwortlichkeit und Transparenz der Daten einen besseren Einblick in die Verarbeitung von Kohlenstoffgutschriften bieten kann. Das Projekt ist ein Schritt in der Priorität der IOTA, skalierbare Nachhaltigkeitslösungen und ein „nachhaltiges Internet der Dinge“ aufzubauen.

Das Team plant, auf diesem Projekt aufzubauen und im kommenden Jahr weitere Lösungen einzuführen.